Lamm-Logo

Lamm-Text

Familie Seybold
Schlossstraße 2 - 4, D-91607 Gebsattel
Tel.: 09861-8968 Fax: 86924

Altmühlquelle bei Hornau

Auf dem Aischtal-Radweg zu den Ursprüngen der Altmühl.

Hirschweiher bei Wildbad/BurgbernheimNicht nur bei der Donau, sondern auch bei der Altmühl streitet man sich darum, was als ihr Ursprung anzusehen sei.
Fahren Sie auf dem Aischtal-Radweg bis Hornau. Viele bezeichnen den Hornauer Weiher als Altmühl-Ursprung.
Etwa 1km vom Ortsausgang entfernt zeigt sich links die Siedlung Erlach. Hier sprudelt eine muntere Quelle, auf deren Einfassung Altmühlquelle zu lesen ist.
Fahren Sie nun auf der Teerstraße weiter, entdecken Sie nach ungefähr 100 Metern rechts einen Waldweg zum Hirschweiher, der sich bis vor kurzem ebenfalls mit dem Attribut Altmühlursprung schmückte und obendrein im Volksmund die vielsagende Bezeichnung Mätressenbad trägt. Vielleicht haben sich hier dereinst die Gespielinnen des Wilden Markgrafen (Carl Wilhelm Friedrich (Reg. 1726 - 1757)) verlustiert.
Auf der anderen Straßenseite liegt das Sommerschlösschen Wildbad, wo man Rast machen kann, ehe man sich auf den Heimweg begibt.

Fahrstrecke einfach: ca 15 km
Auf den Aischtal-Radweg stoßen Sie, wenn Sie nach Neusitz radeln und dort die Staatsstraße überqueren.

Fenster schließen